FASD-Fortbildungen / Fachtage

Pflegeeltern stärken. Teams weiterbilden.


FASD stellt spezifische Anforderungen an alle Fachkräfte, die mit FASD zu tun haben. Um Kinder und Jugendliche mit FASD fördern zu können, sind Kenntnisse über FASD als neurologische Störung unverzichtbar.  FASD sollte im Alltag, in der Pädagogik und in Therapien berücksichtig werden. Gerade pädagogische Fachkräfte benötigen Kenntnisse über Denkstrukturen, Ressourcen und Exekutivfunktionen bei FASD.  

Je früher Kinder mit FASD FASD-spezifisch gefördert werden, desto mehr können viele von Ihnen erreichen: 
mehr Selbständigkeit, mehr Teilhabe, mehr Sozialkompetenz, mehr Lebensqualität. Tragfähige FASD-Konzepte zu entwickeln und um zu setzten, wird in den nächsten Jahren erforderlich sein. Laut einer Studie der Uni Münster müssen wir davon ausgehen, dass 27 % der Adoptiv- und Pflegekinder mit FASD zur Welt gekommen sind. Passgenaue Hilfen bereitzustellen und kompetent zu beraten, wird die Aufgabe der Zukunft sein.

Ich biete Ihnen FASD-Fortbildungen für Ihren Arbeitsbereich:

  • fundierte Informationen über FASD: Basis-Wissen, Pädagogik & Strategien
  • neue Impulse für die Begleitung von Familien, die von FASD betroffen sind
  • neue Perspektiven
  • Stärkung ihrer Fachlichkeit 
  • Erweiterung ihrer Handlungspraxis 
  • Selbstreflexion und Psychohygiene im Helfersystem
  • Information und Aufklärung für Hilfesysteme wie die Jugendhilfe, Behindertenhilfe und Suchtkrankenhilfe zur spezielle Problematik von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit FASD 


Inhouse-Fortbildungen

  • Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte
  • Fortbildungen für Pflegeeltern, Erziehungsstellen und FBB
  • Fachtage FASD / FAS (1 oder 2-tägig) 
  • Kurse 


Ich freue mich auf Ihre Anfrage.

Praxis für FASD & Familie
Sabine Leipholz
0 21 63 / 499 70 82