Praxis für FASD & Familie

Sabine Leipholz

Wenn eine Familie von FASD betroffen ist, ist vieles anders. 

Kinder mit FASD stellen ihre Eltern vor besondere Herausforderungen. Kinder mit FASD lernen nicht aus Erfahrung. Ihre Einsichten helfen ihnen nicht dabei, ihr Verhalten dauerhaft zu ändern und Erklärungen von Eltern und Pädagogen führen nicht zum Erfolg. 

Max hat viel Stress - und seine Eltern auch.
Max geht immer wieder verloren. Wege, die er kennt, findet er plötzlich nicht mehr. Er schreit herum, wenn er sich die Zähne putzen soll. Er glaubt, alle wären gemein zu ihm und wirft dann wild mit Sachen um sich. Sein Ausrasten ist überhaupt schlimmer geworden, seit er zur Schule geht. Er schläft schlecht ein und ist ab 5 Uhr am Nachmittag zu nichts mehr zu gebrauchen. Max bekommt er oft Ärger. Er muss doch endlich lernen, dass sein Verhalten Konsequenzen hat. Aber kann er das auch? 

Wie können wir Max helfen?

Wie kann Max ein gutes Sozialverhalten lernen? Wie kann er fit für sein späteres Leben werden? 

Max möchte lernen und ist neugierig auf die Welt. Max möchte von seinen Eltern und LehrerInnen gelobt werden, wie jedes andere Kind auch. Damit Max eine Chance hat, braucht er Eltern und PädagogInnen, die lernen mit seinem FASD umzugehen. Denn FASD braucht eine andere Pädagogik.

Die FASD-spezifische Förderung in meiner Praxis erfolgt nach dem neuro-behavioristischem Ansatz (nach Diane Malbin: Trying differently rather than harder). Die Verhaltensauffälligkeiten und Schwierigkeiten bei FASD beruhen auf hirnorganischen Schädigungen. In meiner Praxis arbeite ich deshalb mit FASD, anstatt dagegen.

Ich unterstütze Eltern, Adoptiveltern, Pflegeeltern und pädagogische Fachkräfte dabei, Kinder mit FASD zu verstehen, zu erziehen, zu begleiten und Perspektiven zu entwickeln.


Hierzu können Sie aus folgenden Angeboten wählen:

  • systemisches FASD-Coaching & Beratung für Eltern
  • FASD-spezifische Supervision für Erziehungsstellen und Teams
  • Inhouse Fortbildungen / Fachtage FASD für Fachkräfte
  • Gruppenangebote für Eltern